Upcoming:

Shir Handelsman - Stress Fractures

Eröffnung: 07.08.2021,16:00 - 20:00 Uhr

Ausstellung 10.08.2021 – 28.08.2021
Die-Sa 12:00 - 18:00 Uhr
Markgrafenstraße 86, 10969 Berlin

 

Stress Fractures - Courtesy of the artists.

Art Claims Impulse präsentiert den israelischen Künstler Shir Handelsman zum ersten Mal in Deutschland. Nira Pereg, Künstlerin, beschreibt Shirs Perspektive als "Anti-Held", aus der heraus er ästhetische Manifestationen akribisch, präzise und sogar ostentativ konstruiert, also bewusst herausfordert. Der Begriff Held jongliert dabei zwischen Realismus und Illusion. Shir Handelsman hingegen operiert aus der Position des "Anti-Helden" der "Revolution des täglichen Lebens", der ständigen Übung, die durch Wiederholung gekennzeichnet ist. Sie ist ermüdend, zäh und es ist immer wieder ein Kraftakt, sich ihr zu stellen. Shir schafft Paradigmen einer Weltanschauung, die nicht von Effektivitätsgedanken getrieben ist und setzt damit ein deutliches Zeichen für den Stellenwert innerhalb einer modernen Gesellschaft. Shir Handelsman, seit November 2020 in unserem Galerieprogramm, ist ein Künstler, der ein besonders gutes Gespür dafür hat, surreale Nuancen des Alltags auszuleuchten und auf abstrakte Weise zu präsentieren.

 

 

Video still, "Who owns the sun?" - Courtesy of the artists.

Die Ausstellung, bestehend aus einer mechanischen Skulptur und einer Videoarbeit, wird auch per Livestream und online präsentiert. Bei einem eventuellen Lockdown kann die Ausstellung komplett von außen betrachtet werden. Zusätzlich werden wir eine Führung in Gebärdensprache durchführen und aufzeichnen, um Inklusion zu ermöglichen.

Die Ausstellung wird unterstützt durch:




 

 ---

 

"A Space War Monument"


Dani Ploeger präsentiert seine neue Arbeit "A Space War Monument", eine Land-Art-Performance, die im Auftrag des kuwaitischen Nationalpavillons auf der Architekturbiennale in Venedig anlässlich des 30. Jahrestages des Endes des Persischen Golfkrieges (1990-91) entstanden ist. Bei diesem Online-Event, organisiert von Art Claims Impulse, wird er einige Einblicke in den Hintergrund, den Kontext und die Realisierung der Arbeit in der kuwaitischen Wüste geben.

Präsentation

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

 

Official Trailer:

  

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

 

 

 

 

 

Der Golfkrieg ist aufgrund des herausragenden Einsatzes von GPS-Technologie, "intelligenten Bomben", Tarnkappenflugzeugen und anderen fortschrittlichen Technologien durch das US-Militär und seine Verbündeten allgemein als "Der erste Weltraumkrieg" bekannt geworden. Der Philosoph Jean Baudrillard hat jedoch vorgeschlagen, dass dieses Verständnis des Krieges als eine saubere, hochtechnologische Angelegenheit durch mediale Darstellungen konstruiert wurde. Kaum jemand weiß, was auf dem Schlachtfeld in der kuwaitischen Wüste wirklich geschah, denn die Nachrichtenberichte stammen fast ausschließlich aus stark kontrollierten und zensierten Pressequellen, die beim US-Militär eingebettet waren. Aus diesem Grund stellte er provokativ fest, dass "der Golfkrieg nicht stattgefunden hat".

 

 

In diesem Zusammenhang verbindet A Space War Monument die High-Tech-Dimension des Golfkriegs mit einem Low-Tech-Aspekt des Konflikts - dem Einsatz von Bulldozern als Angriffswaffen durch das US-Militär -, der in den offiziellen Narrativen weitgehend unbeachtet geblieben ist. Ploeger gab einen GPS-gesteuerten Bulldozer in Auftrag, um die letzten Spuren des Krieges in der kuwaitischen Wüste zu verwischen. Diese zivile Maschine bringt High-Tech- und Low-Tech-Aspekte des Golfkriegs zusammen und lenkt gleichzeitig die Aufmerksamkeit auf die gegenseitige Beeinflussung von militärischer und ziviler technologischer Innovation: Nach dem Golfkrieg war der Bulldozer das erste Baufahrzeug, das mit GPS-Technologie ausgestattet wurde.

 

 

 

www.SpaceWarMonument.org

 

---

ACI Surfing with... Tilman Baumgärtel 11.06.2021, 18:00 Uhr (Livestream)

Video und links sind nun online. Klicken Sie hier.
.

Link common garden project

 

 

 

Es war einmal... das Internet

"Das Internet vergisst nicht" Dieser Satz ist zu einem Allgemeingut geworden - der könnte nicht falscher sein.
In diesem Surfing with wird der Medienkritiker Tilman Baumgärtel auf den drohenden Verfall vieler heute selbstverständlicher Netzkultur aufmerksam machen.
Als Ergebnis seiner jahrzehntelangen Beschäftigung mit Internetkunst und Netzkultur ist sich Baumgärtel dieser Gefahr bewusst.
In seinem Vortrag wird er einige pragmatische Beispiele für die fragile Natur von Netz-Artefakten aufzeigen sowie Versuche, dieses Erbe zu archivieren und zu erhalten, einschließlich Informationen über seine eigenen Versuche, frühe Netzkunst zu bewahren. Darüber hinaus erwartet Sie Beobachtungen und Einblicke in aktuelle pandemiekompatible Internet-Ausstellungen, die vielfältige Praxis der Netzarchivierung, Emulation, NFTs und Internet-Memoiren...

Bio:
Prof. Dr. Tilman Baumgärtel ist Schriftsteller. Er lebt in Berlin und lehrt Medienwissenschaft an der Hochschule Mainz. Zuvor war er Professor an der University of the Philippines in Manila (2005 - 2009) und am Department of Media and Communication an der Royal University of Phnom Penh (2009 - 2012). Er hat mehr als ein Dutzend Bücher über verschiedene Aspekte der Medienkultur geschrieben oder herausgegeben, darunter Internetkunst, Computerspiele, die Ästhetik von Loops, GIF-Animation und den Filmemacher Harun Farocki.

 *ACI-Shop

 

---

 

The Age of the Digital Aura?

Livestreaming: 22.05.2021, 18:00 (CET)

 

 

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

 

Die Online-Live-Streaming-Veranstaltung "The Age of the Digital Aura?" erklärt und diskutiert die neue Entwicklung in der digitalen Kunstwelt/dem digitalen Kunstmarkt, die nun mit den NFT's  konfrontiert sind.

Marie Molins, FR (Medienphilosophie, Ästhetik, digitale Kunst und Grafikdesign), wird über technische und philosophische Aspekte der NFT's sprechen und eine Debatte über Walter Benjamins Statement, der verlorenen Aura durch Reproduzierbarkeit eröffnen, welches die digitale Kunst in ihrer Wahrnehmung stark beeinflusste, das nun durch die Möglichkeit, ein digitales Kunstwerk mit einem nicht austauschbaren Token zu verschmelzen, herausgefordert wird.
Zusätzlich zeigen wir neue NFT-Kunstwerke von Mihai Grecu, Jörg Piringer, *August Parot und Wolfgang Spahn und eröffnen eine Auktion des Kunstwerks "Minneapolis East 38th Street" von August Parot, in dem er seine künstlerische Auseinandersetzung über den Mord an George Floyd zeigt. 50% des erzielten Ergebnisses werden an eine NGO gespendet, die sich international mit Antirassismus beschäftigt.

*Gast-Künstler : baron lanteigne https://baronlanteigne.com, Michaël Borras a.k.a SYSTAIME : http://www.systaime.com/blog/

 

*ACI-Surfing with...



 

---

 

 Wir freuen uns, Mihai Grecus neuestes Engagement mit NFT (Non-Fungible Token) zu präsentieren


 

 

Klicken Sie hier um das Kunstwerk zu erwerben.


 

---

 

 

 

 

ACI-Shop

ACI-Shop

Kunstdrucke, Multiples


Dave Ball
Mihai Grecu
Petja Ivanova
Wolfgang Spahn
Jörg Piringer
Dani Ploeger
Marc Aschenbrenner

Mehr

Surfing with

Surfing with...

Aseel AlYaquob

Petja Ivanova

Anna Anders

Wolfgang Spahn

Dani Ploeger

Video+Links
Now Online!!!

Mehr

ACI-Blog

ACI-Blog


Dystopie als Katharsis (Mihai Grecu)

Der  Analoge Reiz (Wolfgang Spahn)

A to Z , (Dave Ball)



Mehr



Willkommen.






Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung sorgfälltig durch! Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Vielen Dank, ACI.